Archives for 2009 | uh-home
2009

Dornier Museum, Friedrichshafen

In Friedrichshafen ist im diesem Sommer das Dornier Museum eröffnet worden. Friedrichshafen ist nur eineinhalb Autostunden von Winterthur entfernt.
image
Wir, meine beiden Brüder und ich, haben schon länger davon gesprochen, dieses Museum zu besuchen. Über die Weihnachtstage haben wir uns dann entschieden, dass wir das noch in diesem Jahr tun werden (Fotos).
Das Dornier Museum ist nicht so gross wie die Flugzeugabteilung im Technischen Museum München. Es ist aber nach modernsten Gesichtspunkten gestaltet, sehr informativ - es wird nie langweilig und zeigt ein eindrückliches Bild der Firma Dornier zu Beginn des 20-igsten Jahrhunderts auf.
Comments

Winter, -14°C

und gleich noch richtig. Arktische Winde bescherten uns eine Temperatursturz von plus 5 auf minus 14 Grad Celsius, brrr.
image
In der Nacht hat es dann auch noch geschneit, sodass es tatsächlich aussieht wie im Winter. Allerdings sagt die Wetterprognose bereits wieder wärmeres Wetter für Weihnachten voraus. Jedenfalls sieht Winterthur hier aus wie es im Winter sein soll; bedeckt mit Schnee.
Comments

Städtereise Madrid

Nadine ist seit zwei Monaten als Au-pair in Madrid, also höchste Zeit, um einmal nachzusehen wie es ihr geht Winking
Marianne hat mir ein Wochenende in Madrid geschenkt. Mit dem Flugzeug sind wir am Freitag Abend angekommen und anschliessend sind wir mit Nadine zum Abendessen gegangen.
image
Am Samstag haben wir ein paar berühmte Plätze und Gebäude angesehen und selbstverständlich haben wir im Zentrum auch die grossen Einkaufsstrassen „gesehen“. Eindrücklich ist auch die U-Bahn (Metro) mit ihrem dichten Verbindungsnetz.
Am Sonntagmorgen sind wir im Retiro-Park spazieren gegangen und haben das angenehme Herbstwetter genossen.
Comments

schnellster Mac-Kauf

das ist mein schnellster Mac-Kauf gewesen. In vier Stunden haben wir den passend Mac, ein MacBook Pro, ausgesucht, gekauft und auch alle Benutzerdaten übertragen. Keine langes Studium, keine Vorfreude ein neuer Mac musste einfach her!
image
Anfangs Woche hatte Nadine (in Madrid als Au-Pair) berichtet, dass ihr PowerBook G4 „komische Geräusche“ mache. Ein paar eMails sind dann hin und her gegangen, vermutlich hat der Harddisk ein Problem. Als ich am Donnerstag Abend vom Training zurück gekommen bin ein SMS von Nadine: Compi kaputt - startet nicht mehr.
Zeit zum handeln, denn morgen Nachmittag fliegen wir nach Madrid und besuchen sie. Also so schnell wie möglich ein Mac Modell evaluieren und dann ein paar Telefone, wer hat das MacBook mit der grösseren RAM Konfiguration an Lager? Um 21.00 Uhr (Abendverkauf) war ich mit dem neuen Mac zu hause. Der Datentransfer ging dann wieder, wie gewohnt, einfach und schnell über die Bühne, dank Setup Assistent und FireWrie Verbindung. Auch der „neue“ alte Mac für Nadine konnte in dieser Zeit noch bereit gemacht werden.
Comments

Frauenfelder 2009

Während Alain und ich mit dem Zug durch die Gegend reisten hat Marianne am „Frauenfelder“ teilgenommen. Traditionell läuft das NWK-NOS jeweils den Halbmarathon von Wil nach Frauenfeld und traditionell sind auch jeweils die Haare in irgendeiner Farbe gefärbt. In diesem Jahr ist Blau dran gewesen.
image
Marianne wird in jedem Jahr schneller. Bei welcher Zeit wird das enden? In diesem Jahr blieb die Uhr bei 1:29:21 stehen.
Comments

Sepp wird 60, Churchill-Pfeil

Sepp Reichlin, ein guter Kollege von uns, feiert seinen 60-igsten Geburtstag. Dazu hat er Verwandte und Freunde zu einem „speziellen Anlass“ eingeladen. Um 10.00 Uhr traf man sich auf dem Perron am Bahnhof Winterthur.
image
Mit dem Churchill-Pfeil, einem umgebauten Roten-Pfeil ging die Fahrt durchs Zürcher Weinland, zum Rheinfall, dem Rhein und Untersee entlang nach Kreuzlingen. Und von dort über den Seerücken nach Weinfelden und zurück nach Winterthur. Eine gelungene Überraschung, die in bester Erinnerung bleibt.
Comments

Abflug mit dem Bike

Am 25. Oktober hat die OL-Regio Wil einen Doppel-O-Anlass organisiert (Bike-O, Fuss-O). Nach längerer Absenz ist es wieder einmal Zeit auch zu starten. Dazu habe ich mir den Bike-O ausgewählt. Ich bin allerdings nur bis zum Posten 8 gekommen. Kurz danach war ich einen Moment lang zu wenig konzentriert; ich habe beim kurzen Kontrollieren der Route 8-9 gesehen, dass ich den Posten 6 anfahre. Ein Fehler! Sofort die Route genauer studiert, um festzustellen, dass das schon in Ordnung ist (Po 6 muss ich nochmals passieren). Diese Kontrolle hat allerdings zwei bis drei Sekunden zu lang gedauert und schon bin ich „geflogen“. Weg von der Strasse in den Graben und dahinter eine mächtige Tanne. Die hat meinen Flug dann abrupt beendet.
image
Fazit, nach zwei schlaflosen Nächten und einem Arztbesuch: zwei gebrochene Rippen. Was soviel bedeutet wie 5 bis 6 Wochen kein Training.
Comments

Velotour Tössegg - Eglisau

In den Herbstferien benutzen wir die Gelegenheit und fahren bei schönstem Herbstwetter mit den Velos ins Zürcher Unterland.
image
Erste Station ist die Tössegg, von dort geht es weiter nach Eglisau und dann in den Rafzer-Zipfel. Über Rüdlingen, Flaach, Volken führt unsere Tour wieder zurück nach Winterthur. Überall in den Rebbergen wird bereits eifrig ‚gewümmet‘.
Comments

Abreise nach Madrid

Maturzeugnis, Silberne Hochzeit, ein Zeitabschnitt geht langsam aber sicher zu Ende; die Kinder werden bald erwachsen sein. Bevor Nadine ihr Studium an der Uni beginnt hat sie sich für einen Auslandaufenthalt entschieden. Sie tritt in Madrid eine Au-Pair Stelle an, gleichzeitig wird sie ihr Spanisch an einer Schule verbessern.
image
Heute ist Abreisetag. Dieser fällt nicht allen gleich leicht Winking
Wir begleiten sie bis zum Flughafen und geniessen mit ihr noch einen Kaffee bei Starbucks.
Comments

25. Hochzeitstag

damals, vor 25 Jahren ..
Heute feiern Marianne und ich unsere Silberne Hochzeit. Kaum zu glauben, aber es sind tatsächlich schon 25 Jahre seither; die Zeit vergeht wie im Flug. Apropos Flug, Marianne ist noch nie in einem Helikopter geflogen. Das haben wir heute nachgeholt.
image
Von Sitterdorf aus sind wir über dem Bodensee und Untersee entlang nach Stein am Rhein geflogen, eine Extrarunde über dem Rossbuck und dann wieder zurück nach Sitterdorf. Herrlich, wie alle OL-Wälder in unserer Region von oben aussehen. Ein paar weitere Fotos habe ich auf mobileMe (apple) geladen.
Comments

Maturfeier Nadine

Nadine hat ihre Zeit als Gymnasiastin abgeschlossen. Für die letzten mündlichen Diplomprüfungen hat sie sich während den Sommerferien vorbereitet. Heute findet die Diplomfeier mit der Übergabe der Maturzeugnisse statt.
image
Kolleginnen, Freunde und Bekannte sind zu diesem Anlass ins Stadthaus
Winterthur
gekommen.
Comments

Velotour Ostsee

Vom 19. Juli bis am 25. Juli sind Alain und ich mit dem Velo, pardon Fahrrad, in Ostvorpommern unterwegs gewesen. Von Stralsund aus sind wir über die Insel Rügen nach Greisfwald, Wolgast, Zinnowitz (Insel Usedom), Peenmünde bis nach Usedom gefahren.
image
Unser Gepäck ist vom Reiseveranstalter jeweils ins Hotel der nächsten Etappe transportiert worden. Das Wetter hat auch mitgemacht, wir sind nie verregnet worden
Winking
Die Fotos dazu gibt's wie immer auf Flickr zu sehen.
Comments

HTI Peenemünde

Am Mittwoch haben wir auf unserer Velotour einen "Extratag" eingeschaltet; eine Rundreise von Zinnowitz nach Peenemünde und zurück. In Peenemünde gibt es einiges zu sehen, allem voran das Historisch-Technische Informationszentrum (HTI), ein Museum über die Zeit von 1936 bis 1945 als in Peenemünde ein riesiges Versuchs- und Testgelände für Raketen und andere neuartige Fluggeräte (V1, He 176, Me 163) existierte.
image
(weitere Fotos aus dem Hist.-Technischen Informationszentrum)
Die permanente Ausstellung im erhalten gebliebenen Kraftwerk widmet sich vor allem der Entwicklung des Aggregats Nr. 4 (A4), die dann als V2 eingesetzt wurde. Eine A4 ist am 3. Oktober 1942 erstmals erfolgreich gestartet worden.
Damit begann das eigentliche Raumfahrt-Zeitalter.
Comments

Biking - Tösstal

Nachdem ich zusammen mit Marianne vor knapp einer Woche bereits zum Hörnli gefahren bin, ist dieses Mal der Tössstock und das Schnebelhorn Ziel einer Bike-Tour gewesen.
image Blick von Neurüti zum Schnebelhorn
Zusammen mit vier Arbeitskollegen sind wir von Winterthur nach Steg gefahren. Dort begann dann das eigentliche "Herumkurven" mit den Bikes. Diesen Teil (Steg - Tierhag - Steg) der Tour habe ich mit meinem GPS aufgezeichnet und auf Garmin Connect abgespeichert. Die Fotos sind - wie üblich - auf Flickr hochgeladen.
Walter, Robi, Peter und Karl an der Tössscheide
Comments

Ostern, Klingenzell und OL

perfektes Frühlingswetter über die Ostertage, das uns, das heisst Alain und mich, dazu animierte am Karfreitag eine Velotour durch den Hörnliwald bis nach Moorwilen, Klingenzell und Freudenfels zu machen.
image
Marianne und Nadine weilten in Ravensburg an einem Trainingslager des NWK-NOS. Am Ostermontag trafen wir uns dann in Thundorf am Weinfelder OL.
Comments

OL-Laufanalyse, neue Möglichkeiten

Als OL-Läufer lege ich meine Laufkarten nach einem Wettkampf nicht einfach beiseite, sondern mache eine Laufauswertung. Was mit der aktuellen Technik heute möglich ist habe ich auf der Homepage von Dani Hubmann gesehen.
Mit einer GPS-fähigen Sportuhr (Garmin Forerunner, Polar) zeichnet man den gelaufenen Weg während eines Rennens auf. Anschliessend überträgt man diese Daten auf den Computer und mit dem Programm QuickRoute des Schweden Mats Troeng erstellt man ein Bild wie hier abgebildet.
image
Die gelaufene Wegstrecke wird farblich hinterlegt, man kann wählen ob dabei die gelaufene Geschwindigkeit (wie hier) oder der aktuelle Puls dargestellt werden soll. Damit ergeben sich völlig neue Möglichkeiten, einen OL auszuwerten.
Comments

NOM 2009

Nach mehr als einem Jahr OL-Abstinenz bin ich an diesem Wochenende an der Nacht-OL Schweizermeisterschaft gestartet.
image
   Läufer beim Posten Nr. 35, (Foto: Sämi Hebeisen, Festbilder.ch)
Bei einigen Trainings in den letzen paar Monaten konnte ich jeweils rund eine Stunde laufen ohne, dass das Knie Probleme machte. Darum habe ich mich entschieden eine kürzere Bahn (HAK) als üblich zu laufen.
Comments

brushed-up website

nachdem das Milky Thema jetzt aktualisiert ist (RW 3.6, RW 4.x) setzte ich es für meine Website ein. IE6 kann wie bereits erwähnt die coolen Dinge nicht darstellen. Das macht aber nichts, den IE6 ist nicht nur alt, sondern uralt. Zeit also, um auf die neue Version IE7 umzusteigen, oder gleich auf einen anderen Webbrowser (Firefox, Safari, Opera) zu wechseln.
Comments

50-er Klub

Noch ein Mitglied im Klub der 50-Jährigen! Winking Hannes hat heute diesen "runden" Geburtstag gefeiert. Dazu haben sich alle Hebeisens auf der Burg Hohenklingen zu einem gemeinsamen Mittagessen getroffen.
image
Die Burg Hohenklingen ist erst im letzten Jahr nach umfangreichen Restaurationsarbeiten wieder als Restaurant eröffnet worden. Der grösste Teil der Burg kann frei besichtigt werden. Vom Turm aus hat man eine gute Aussicht nach Westen (Hemmishofer Brücke), Süden und nach Osten.
Comments

IE6 death march 2009

warum auch nicht? Nachdem ich mich (wieder einmal) darüber aufgeregt habe, dass der Internet Explorer (IE6) immer alles besser und schöner darstellt als alle anderen Webbrowser (keine png, CSS box modell, ..) finde ich auch, dass es an der Zeit ist, dass man diesen Webbrowser nicht mehr unterstützt. Wir leben im Internet Zeitalter und ein Programm, das mittlerweile acht Jahre auf dem Buckel hat ist definitiv veraltet.
Es gibt auch für Windows mehrere Alternativen zu IE6 wie zB Firefox, Opera, Safari (ja, auch für Windows) und wenn es sein muss auch einen IE7.
Warum in diesem Falle die Benutzer nicht upgraden ist mir schleierhaft Angry !
Comments

back in the night

.. so lautet ein Titel von Dr Feelgood (ist in meiner CD-Sammlung). Back in the night, genauer beim Nacht-OL, bin aber auch ich gewesen. Es ist langsam an der Zeit zu testen, ob meine Verletzung ausgeheilt ist. Und da ich gerne nachts laufe liegt es auf der Hand, dass ich an einem Nacht-OL Training teilnehme. Auf der OL-Karte Ochsenfurt hat Stefan Leiprecht (Leipi) eine interessante Bahn gelegt, die auch für die Mitglieder des NWK-NOS eine passende Schlaufe bereit hatte.
image
Mein Bruder Sämi hat sich mit seiner Kamera auf in den Wald gemacht und ein paar Fotos geschossen. Hier passiert gerade Raffi Schoch den Start/Zielpunkt der beiden Schlaufen.
Comments

OH-6A Cayuse

noch einen! ... könnte man sagen. Ich habe ja bereits im letzten Jahr ein solches Modell im Massstab 1:35 gebaut. Doch damit bin ich nicht recht zufrieden geweseb. Auf dem Scale-Rotors Internet Forum habe ich gelesen, dass es von Fujimi eine Neuauflage des Hughes 500D in 1:48 gibt. Zusammen mit einem Umbausatz aus Resin von Quickboost lässt sich damit ein OH-6A bauen (V-Leitwerk, Vierblatt-Rotor).
image
Der Cayuse ist ein sehr kleiner Heli, im Massstab 1:72 fast schon zu klein. Besser bezüglich der Details ist 1:48, aber leider gibt es fast keine Zusatzteile dafür. Also habe ich den grössten Teil "von Hand" selber gemacht.
Einzig bei den Abziehbildern hat mir Joseph Osborn, der Mann hinter Fireball Modelworks angeboten ein Set extra für mich herzustellen - super! Fotos vom Modell und einen Bericht darüber gibt es in der Galerie von Scale-Rotors.
Comments

Maturarbeit Nadine

an diesem Samstag hat Nadine ihre Maturarbeit an der Kantonsschule Rychenberg präsentiert. Nachdem die Maturandinnen und Maturanden ihre Arbeiten im Dezember abgegeben hatten konnten, oder mussten, sie diese in einer 20 minütigen Präsentation vorstellen.
image
Nadine hat in ihrer Arbeit "OL und Alltag" versucht aufzuzeigen welchen Einfluss im Verhalten der Leistungssport auf ähnliche Situationen im Alltag (daily life) haben kann. Ihre Thesen hat sie durch Interviews mit Spitzensportlern (Simone Niggli, Tom Bührer), Breitensportlern und Gelegenheitssportlern belegt.
Comments
top