Familie | uh-home
Familie

Gewittersturm über dem Rossbuck

in der Nacht auf den 2. August ist eine gewaltige Gewitterfront über das Weinland bis zum Untersee gezogen. Innerhalb von zehn Minuten hat eine sogenannte Superzelle gewütet, auch der Rossbuck ist in Mitleidenschaft gezogen worden.
image gewitterstrum-2aug-RB
Das Dach über der Scheune hat besonders gelitten. Mehrere Bäume rund um das Haus sind entwurzelt und umgestürzt (Werkstatt, Garage, Maschinenunterstand). Der Nussbaum im Garten ist umgekippt, derjenige vor dem Haus zur Hälfte abgebrochen. Schlimm sehen auch die Wälder aus, respektive das was davon noch übrig geblieben ist. Fotos von den Schäden und den Aufräumarbeiten dokumentiere ich in einem Flickr Album, eine paar kurze Überflüge mit meinem Multicopter sind einem Set auf Vimeo hochgeladen.
Comments

mit dem Velo rund um den Untersee

Nadine wäre gerne mit mir an die MG2017 gekommen, das ging aber leider aus geschäftlichen Gründen nicht. Immerhin konnte sie ein paar Einzeltage frei machen. Wir haben zusammen eine Velotour rund um den Untersee unternommen. Am ersten Tag von Winterthur durch den Thurgau bis zur Insel Reichenau. Die Schiffsverbindung von Mannenbach zur Insel haben wir verpasst und daher mussten wir eine Zusatzschlaufe von 18km über Konstanz machen. Logisch gibt das noch mehr Durst und Hunger.
image reichenau-inselgl-blog
Am anderen morgen sind wir dann über Radolfzell, Moos, Wangen nach Stein am Rhein gefahren. Von dort aus ist der Rückweg nach Winterthur bekannt. Für mich sind damit zwei intensive, schöne Wochen zu Ende gegangen.
image rückfahrt-73km-blog
Comments

Zeppelinflug

Das hat mir noch gefehlt; ein Flug in einem Zeppelin. Heissluftballon, Helikopter, Ju-52 oder ein Passagierflugzeug; alles schon da gewesen. Aber in einem Zeppelin bin ich noch nie geflogen. Am Dienstag (16.05.2017) ist mein Zeppelinflug Tatsache geworden.
image zeppelin-blog
Das Wetter dazu könnte kaum noch besser werden, der Wetterbericht hat schon seit mehreren Tage für den Dienstag schönes Wetter vorgesagt und dieses Mal hat’s gestimmt. Wir sind von Friedrichshafen nach Konstanz und über die Mainau geflogen. Die Fotos habe ich auf Flickr gestellt und auch zwei kurze Videos von Start und Landung sind auf Vimeo bereit.
image zeppelin-untersee
Comments

Schoggi-Job

fast wie im Schlaraffenland! Nadine, Ivan und Alain haben mir als Weihnachtsgeschenk einen Besuch in der Chocolateria bei Lindt&Sprüngli geschenkt. Am letzten Samstag sind wir nun in den „Schokoladenkurs“ nach Kilchberg gefahren.
image lindtuspruengli-wksp
Unter Anleitung haben wir uns als Maître Chocolatier betätigt und unsere eigenen Champagner Truffes und Parlinés hergestellt. Eine prima Idee von ihnen. Es hat allen viel Spass gemacht, davon zeugen auch die Fotos, die mir Ivan zur Verfügung gestellt hat. Danke!
Comments

Seegfrörni Jan 2017

kurz nach Silvester ist es doch noch Winter geworden. Nachdem es in den ersten paar Januartagen geschneit hatte ist das Thermometer während Wochen unter Null geblieben. Genügend kalt, dass auch bei uns die Seen zugefroren sind.
image nussbi2017-blog
Die Eisdicke ist von der Seepolizei Kreuzlingen gemessen worden und danach ist der See teilweise freigegeben worden. Übers Wochenende vom 29. Januar habe ich mich auf den zugefrorenen Nussbaumersee gewagt. Schön wieder einmal Schlittschuh laufen zu können.
Comments

Weihnachtstage

image DSC_5329
In diesem Jahr feierten wir grüne Weihnachten; nicht weil der Tannenbaum an und für sich grün ist, sondern weil es draussen keinen Schnee hat. Am Silvester habe ich einen Tagesausflug auf den Säntis gemacht, um dem Hochnebel in Winterthur zu entfliehen.
image Aussicht nach Westen (Schauenberg, Feldberg)Es hat sich gelohnt: ein Traumtag!
Comments

SOW-2016, Ferien im Engadin

Vom 16. bis am 24. Juli haben wir Ferien im Engadin verbracht. Es ist Nadines Wunsch gewesen wieder einmal zusammen Ferien zu machen und wieder einmal an einem Mehrtage-OL teilzunehmen.
image e4-maloja-blog
thurgorienta hat für diesen Anlass (Swiss O-Week) in der Jugi Pontresina einige Zimmer reserviert. Von hier aus sind wir an die Wettkämpfe gefahren. Darüber gab und gibt es viel zu berichten, zB einen Bericht auf der thurgorienta Website (mit Fotos) oder mein Fotoalbum auf Flickr.
image now&then-blog
Am Ruhetag haben wir eine Idee von Alain Tatsache werden lassen. In unserer Wohnung hängt ein Foto mit den Kindern aufgenommen auf dem Ofenpass im 1998. Wir sind also nochmals hinauf auf den Pass dal Fuorn und haben dieses Foto wiederholt; eine gelungene Idee - finde ich.
Comments

60. Geburtstag

am 22. April ist es also soweit gewesen und ich bin sechzig Jahre alt geworden, wow! Bevor ich aber jetzt hier diese 60 Jahre Revue passieren lasse möchte ich mich bei allen Freunden und Bekannten bedanken, die mir an diesem speziellen Tag ihre Zeit ‚geschenkt‘ haben.
image gusslihus-blog
Geburtstage sind, wie zum Beispiel Weihnachten auch, Fixpunkte im Jahresablauf in unserer Familie. Das habe ich so in meiner Kindheit erfahren und das leben wir auch weiterhin bei uns. Umso mehr hat es mich gefreut, dass Nadine und Alain für mich als Überraschung dieses Geschenk organisiert haben. „Du darfst nichts machen, du musst einfach nur hier sein“ war ihre Auflage. Im Stillen haben sie unsere Freunde und Bekannten eingeladen und zusammen mit Märtsch und Meiers haben sie am Nachmittag im Gusslihaus bei Seuzach das Fest (Fotoalbum) vorbereitet.
Es ist ein wunderschöner Abend gewesen, ich werde ihn nie vergessen und bedanke mich bei allen von euch. DANKE!
Comments

2 Randentürme

Auf Wunsch von Alain sind wir in seinen Herbstferien wieder einmal im Randen mit den Bikes unterwegs gewesen. Von Schaffhausen aus habe ich eine Route zum Beringer Randenturm und von dort zum Siblinger Randenturm gewählt.
image alain-beringerT
Auf dem Beringer Randenturm sind wir noch nie gewesen und vor mehreren Jahren konnten wir nicht auf den Siblinger Randenturm, weil er gesperrt gewesen war. In der Zwischenzeit ist dieser neu aufgebaut worden. Die Aussicht von den Türmen ist immer wieder phantastisch, ein paar Fotos davon gibt’s auf Flickr. Wie meistens machen wir dann auch eine Pause im Randenhaus.
Comments

Ferien in Kopenhagen

Vieles ist anders in diesem Jahr. Auch unsere Ferienpläne haben wir bereits im Januar geändert, zumindest sind wir uns einig gewesen, dass der Mehrtage-OL in Schottland entfallen wird.
image opera in coppenhagen - alain
Zusammen mit Alain bin ich Ende Juli für knapp eine Woche nach Dänemark verreist. Genauer gesagt: nach Kopenhagen auf der Insel Seeland (Sjælland). In Kopenhagen gibt es vieles zu sehen, uns ist es nie langweilig geworden (Fotoalbum auf Flickr).
Comments

Leben auf der Baustelle

Am Sonntagmorgen (5. Juli) hat sich ein Teil unserer Küchendecke mit einem lauten Knall „verabschiedet“. Keine Ahnung wieso, aber der Ärger war vorprogrammiert.
image Baustelle, alles ist abgeklebt
Während einer Woche mussten wir auf einer Baustelle leben; die Küche und das Wohnzimmer konnten nicht benutzt werden und auch im Zimmer von Nadine musste die Decke renoviert werden. Mittlerweile sind die Zimmer wieder bewohnbar - zum Glück!
Comments

Winti Marathon Siro-Team

es hat bereits Tradition, dass SiroSport am Winterthurer Marathon mit mehreren Teams teilnimmt. Am vergangenen Sonntag ist es wieder soweit gewesen.
image wintiM_644_N
Nadine startete im Team „Tödi“ und konnte als Schlussläuferin auf dem zweiten Platz ins Ziel laufen. Die Marathon Stafette gewonnen hat ein anderes Siro-Team, das Team „Matterhon“.
Comments

zum Gedenken an Marianne

Es sind nun zwei Wochen vergangen seit dem Tod von Marianne. Die Anteilnahme von Bekannten, Freunden und Verwandten, die tröstenden Worte und vielen guten Gesprächen die wir erleben durften ist überwältigend gewesen. Vielen Dank an alle, die mit uns um Marianne trauern.
image frauenfelder2010-blog
Wir haben dich verloren, vergessen werden wir dich aber nicht.
Ich habe begonnen einige Stationen in ihrem Leben in einem Album auf flickr zu dokumentieren. Das Album ist erst im Entstehen begriffen, es kommen im Verlaufe der nächsten Wochen und Monate sicher noch weitere Fotos dazu. Für alle die sich für den Lebenslauf interessieren, er ist als PDF verfügbar.
Marianne hat für den Sport gelebt, es erstaunt nicht, dass im Album viele sportliche Highlights zu finden sind. Sie ist aber auch eine liebe Mutter und ein herzensguter Partner gewesen, auch dazu gibt es Fotos.
Comments

trauriges Ereignis

auf einen Schlag ändert sich das Leben.
„Unfassbar“ und „traurig“, das sind vielleicht die zwei Worte, die unsere Gefühle und Stimmung am besten beschreiben.
image my-rose_blog
Marianne, s’ Mami und ,miin Schatz‘ ist nicht mehr mit uns.

Comments

TdA, Alain in der RS

Am 27. Oktober 2014 ist Alain in die Rekrutenschule eingerückt (Uem/RS 61). In der Zwischenzeit hat er bereits die Hälfte absolviert. Am letzten Samstag, 24. Januar sind die Angehörigen auf der Kaserne Auenrain in Frauenfeld zum Tag der Angehörigen eingeladen gewesen.
image Alain als linker Flügelmann
Zug Plöchinger der Kompanie II hatte an der Inspektion das beste Resultat in der Zugschule erzielt. Es ist daher nur logisch gewesen, dass dieser Zug am TdA auch diesen Posten präsentierte. Dazu haben sie während dem Vorbereitungstag auch diverse Sonderformationen eingeübt (siehe dazu das Video auf Vimeo und das Fotoalbum auf flickr).
Comments

Rabland mit Alain

Aktive Erholung und Ferien im Hotel Rössl im Vinschgau, das geht problemlos Hand in Hand. Wir sind ja nicht zum ersten Mal in Rabland zu Gast gewesen. In diesem Jahr ist Alain mit Marianne und mir für etwas mehr als eine Woche mitgekommen.
image vigiljoch-alain-die7raben
Entweder zu zweit oder zu dritt haben wir jeweils Wanderungen oder Biketouren unternommen (siehe Fotos) um anschliessend das Sprudelbad umso mehr zu geniessen.
Comments

Rössl, Rabland (it)

meine Ferien sind in diesem Jahr komprimiert. Nach dem Nord-Norwegen Trip mit Orientierungslauf und Fliegermuseum in Bodø ist ein weiteres Highlight der „Abend mit Mark Knopfler“ am 11. Juli in Locarno gewesen. Marianne hat mir dies zum Geburtstag geschenkt, einfach genial der Herr Knopfler - Chapeau! Und ein absolut gelungener Abend, danke Marianne.
Bereits zwei Tage später sind wir nach Rabland gereist um wiederum eine Woche im Hotel Rössl zu verbringen.
image
Obwohl wir bereits zum dritten Mal im Vintschgau sind, finden wir immer noch neue Routen zum biken (es gibt wirklich viele davon, vorausgesetzt … ). Dieses Jahr sind wir auch einmal nach Hafling mit dem Auto und haben eine Tour auf dieser Hochebene im Osten von Meran begonnen. Diesen Tipp hat uns Erich gegeben, von ihm haben wir auch die Rössl-Trickots erhalten - Kundenservice eben. Fotos und Streckenpläne gibt es natürlich auch.
Comments

lange Pause

es ist tatsächlich lange her seit dem letzten Blog-Eintrag: mehr als ein halbes Jahr! Das hat Gründe; ich bin mit anderen „Hobbys“ so gut ausgelastet gewesen, dass die Webseiten leider warten mussten.


Vom Oktober bis Anfangs Dezember bin ich draussen im Wald gewesen und habe die Geländearbeiten für die neue OL-Karte Ottenberg erledigt. Herbst ist dafür die beste Zeit, allerdings sollten die Arbeiten vor dem ersten Schnee auch wirklich fertig sein. Zusammen mit drei Klubkollegen haben wir diese Ziel erreicht.
Nach einer kurzen Pause über die Weihnachtstage habe ich dann die Karte am Computer gezeichnet. Das hat bis im März gedauert (zusammen mit Kontrollen und Korrekturen versteht sich). Die Karte ist am Weinfelder OL-Weekend vom 13./14. April bereits benutzt worden.
In den nächsten Wochen werde ich mehr darüber berichten.

Comments

Ferien 2012, Rabland

Wer einmal im Hotel Rössl gewesen ist kommt wieder, denn hier stimmt einfach alles (ganz sicher für uns)! Auch in diesem Jahr haben Marianne und ich wieder eine Woche in Rabland (Südtirol) verbracht.
image
Auf fünf konditionell anspruchsvolle Biketouren mit jeweils 600 bis 1300 Metern Steigung haben wir das Vinschgau von einer neuen Seite gesehen; von oben (siehe Fotos). Anschliessend ging es dann meistens in den Wellness-Bereich, um im Sprudelbad zu relaxen. Auch eine Tour, auf der wir uns im letzten Jahr verfranst hatten, haben wir in dieser Woche „nachgeholt“.
Comments

Weihnachtszeit

Jedes Jahr über die Weihnachtszeit wird das Sulzet Hochhaus abends zu einem speziellen Botschafter. Mit den beleuchteten Fenstern wird jeweils ein passendes Sujet dargestellt. An den Advent Sonntagen ist es eine Kerze, an Weihnachten ein Tannenbaum und am Silvester ein Sektglas.
image prost2012
Am 30. Dezember war es eine super Abendstimmung und so habe ich die Kamera genommen und ein paar Fotos gemacht.
Comments

DeHavilland Museum, England

Fast hätten wir es nicht gefunden. Das DeHavilland Museum ist klein im Vergleich mit Duxford oder Hendon und liegt am Rande des Grossraums von London. Zudem hat mein Navi die englischen Postleitzahlen nicht bis ins letzte Detail gekannt.
Nach vier Anläufen hat es dann aber doch noch geklappt. Ein freundlicher Herr hat uns dann sogleich die Geschichte des Ortes erzählt an dem dieses Museum jetzt steht: hier wurde der erste Prototyp der DeHavilland Mosquito zusammengebaut!
image deHavilland-swiss
Auch sonst hat dieses kleine aber feine Museum einiges an Überraschungen geboten, zum Beispiel trifft man hier „alte Bekannte“ wieder (Vampire und Venom der Schweizer Luftwaffe). Auch davon gibt es ein Fotoalbum.
Comments

RAF Hendon, England

Am Freitag ging es südwärts, oder „down town“. Das Royal Air Force Museum Hendon liegt in London. Nicht ganz im Zentrum, aber für unsere Begriffe nahe genug. Auch hier, ein ähnliches Bild wie in Duxford: eine eindrückliche Sammlung von berühmten und bekannten Flugzeugtypen (Album Milestones).
image hendon-timeline
Was mir erst in diesen Museen so richtig bewusst geworden ist; England hat im Zweiten Weltkrieg gelitten. Während mehreren Monaten ist das Land 1940 von deutschen Bombern angegriffen worden.
Es ist auch interessant, dass wir nach England reisen mussten, um deutsche Flugzeuge zu sehen, die es in Deutschland nirgends ausgestellt zu sehen gibt (Album Battle of Britain).
Comments

Duxford, England

Nachdem wir in den letzten Jahren einige der bekannten Fliegermuseen in Deutschland und der Schweiz besucht hatten, ist die Idee aufgekommen, einmal nach England zu reisen, um zu sehen was dort alles ausgestellt wird.
image Hannes und Sam in Duxford
Aber wenn schon nach England fliegen, dann sollte es auch mehr als nur ein Museum sein. Wir sind also nach Stansted im Norden von London geflogen und haben von dort aus drei Fliegermuseen besucht.
Am Freitag hatten wir den ganzen Tag für das „Imperial War Museum“ (IWM) in Duxford eingeplant. Das war auch zwingend nötig, denn Duxford ist riesig: sieben Hallen voll mit Flugzeugen, die es bei uns einfach nicht zu sehen gibt. Fotoalben gibt es von Air-and-Space, flying aircrafts battle of Britain und vom American air museum.
duxford
Als das Museum abends um 6 Uhr geschlossen hat, hatten wir immer noch nicht alles gesehen! In Duxford gibt es auch einen Flugbetrieb und wir konnten eine Catalina und ein F-86 Sabre beim starten sehen (siehe Videos).
Comments

Sommerferien 2011 Swiss O-Week

Vom 30. Juli bis am 6. August nahmen Marianne und Nadine am Swiss O-Week Sechstage Orientierungslauf in Flims teil.
image Nadine und Sebi
Alain und ich besuchten dagegen ein paar Sehenswürdigkeiten in der Umgebung, z.B. die Viamala Schlucht oder Disentis mit seinem Kloster (siehe Fotos).
Die Wettkämpfe sind in voralpinen und alpinen Gelände ausgetragen worden. Die höchstgelegene 3. Etappe am Rande des Vorabgletschers. Die OL-Karte hatte dafür eigens neue Versuchssignaturen für Schneefelder (hellblau) und die Ruderalflächen (Rohboden) in einem braunen Farbton .
etappe3
Comments

Sommerferien 2011 Südtirol

genauer gesagt Bikeferien in Rabland bei Partschins im Vinschgau mit dem Fluss Etsch, welches sich vom Reschenpass bis nach Meran erstreckt und zum Südtirol gehört. Soweit die geografischen Fakten.
image vinschgau
   Obstbau wird gross geschrieben im ganzen Vinschgau.
Eine perfekte Unterkunft im Hotel Rössl, die wirklich nichts zu wünschen übrige lässt und eine „interessante“ Gegend, in der nicht nur Biker willkommen sind. Das Gelände hier ist konditionell recht anspruchsvoll, meistens geht es hinauf auf einen Hügel, aber die Aussicht ins Tal hinunter ist dann die Belohnung dafür (Fotoalbum).
not-alone
Wie man sieht sind wir nicht alleine unterwegs gewesen (hier auf der Naturnser Alm).
Comments

Alains Konfirmation

Eine „einmalige“ Angelegenheit im Werdegang unserer Religion ist Konfirmation. Es ist aber auch darum ein interessanter Abschnitt, weil aus den Kinder langsam aber sicher Erwachsene werden. In wenigen Wochen beendet Alain die Sekundarschule und nach den Sommerferien beginnt er seine Ausbildung als Kaufmann.
image konf-alain
Ein Foto mit Gotte (Esther) und Götti (Sam)

Alain überragt auch seine Paten. Zu früh ausgelöst ..
Pech für den Götti, er will gerade zu einem Sprung ansetzen, um gleich gross zu „werden“.
Laugh
Comments

Städtetrip Madrid

Von Valencia sind wir am Sonntag mit dem (Miet-)Auto ins Landesinnere nach Madrid gefahren. Bei schönem, sonnigen Wetter haben wir die verschiedenen Landschaftstypen in diesem Teil von Spanien kurz kennengelernt.
image
Madrid kannten wir bereits, wir fühlten uns sozusagen wie zu hause. Nicht zuletzt natürlich, weil Nadine dabei war, sie kann die Sprache und kennt die guten Adressen Happy. Auch die Gastfamilie während ihrer Au-pair Zeit haben wir am Abend getroffen.
Am Montag war der ultimative shopping day, aber auch ein Abstecher ins Zentrum (Sol) ist drin gelegen. Neu für mich sind die berittenen Polizisten gewesen. Mehr Fotos gibt’s im Flickr-Album.
Comments

Städtetrip Valencia

Nadine, Marianne und ich verbrachten ein verlängertes Wochenende (Freitag bis Dienstag) in Valencia und Madrid. Von Freitag bis Sonntag haben wir Valencia besucht. Alt und Neu ist hier nebeneinander vereint. Gepflegte historische Gebäude im Stadtzentrum einerseits und die Moderne, allen voran die „Stadt der Künste und Wissenschaften“ die im ehemaligen Flussbett des Turia aufgebaut wurde, bilden einen interessanten Kontrast.
image
Auch der Hafen mit dem neuen Teil, der extra für den America’s cup neu gebaut wurde, und dem langen Sandstrand kann sich sehen lassen. Aufgefallen sind uns auch die Velos von Valenbisi, einem Velo-Mietmodell. Eine sehr gute Idee! Ein Fotoalbum dazu gibt es auf Flickr. In Valencia ist übrigens alles zweisprachig angeschrieben, Spanisch ist nicht gleich Spanisch.
Comments

Luftfahrtmuseum VS-Schwenningen

Zwischen Weihnachten und Neujahr ist die Zeit, in der die Hebeisen Brüder irgendein Flieger-Museum besuchen.
image
Kurzfristig haben wir uns auf den Weg nach Villingen-Schwenningen im nahen Baden-Württemberg gemacht. Das „Internationale Luftfahrt-Museum“ hat einige interessante Flugzeuge ausgestellt, die meisten stehen im Freien. Und einige haben stark unter dem Unwetter (Hagel) in 2006 gelitten.
Comments

Weihnachten mit Schnee

Über die Weihnachtstage ist es in unseren Breitengraden wieder einmal „richtig Winter“ gewesen.
image
Während zwei Wochen ist die Landschaft unter einer Schneedecke gelegen und das Thermometer ist zum Teil unter -10° C gewesen. Auch am zweiten Weihnachtstag hat sich der Rossbuck ganz in Weiss präsentiert (mehr Fotos).
Comments

3 Randentürme

Schönes Herbstwetter und eine modifizierte Karte für mein GPS, das musste sofort ausprobiert werden.
Happy
image
Zusammen mit Alain bin ich eine Bike Strecke im Randen gefahren, die an drei Aussichstürmen vorbeiführt. Von Hemmental aus haben wir nacheinander den Hagenturm, den Schleitheimer-Randenturm und den Siblinger-Randenturm besucht. Jetzt fehlt nur noch der Beringer-Randenturm, dann haben wir alle gesehen (Fotos).
Comments

Herbstferien in Kitzbühel

Kitzbühel die legendärste Sportstadt der Alpen, so lautet zumindest der Slogan von Kitzbühel. Wir hatten Wettbewerbsglück und haben vor einiger Zeit eine Ferienwoche gewonnen. Darum machten wir in diesem Herbst Ferien im Tirol.
image
   Blick vom Kitzbüheler Horn hinüber zum Hahnenkamm (rechts)
 

Vom 11. bis am 16. Oktober haben wir verschiedene Bike Touren und Wanderungen rund um Kitzbühel unternommen. Mehr darüber im Fotoalbum. Unter anderem haben wir auch einen spektakulären Teil der „Streif“, die Mausefalle, aus der Nähe gesehen. Dazu fällt mir spontan der Spruch aus Asterix und Obelix ein: „Die spinnen, die ...“
Comments

Henri-Fest

In diesem Jahr feiert mein Vater seinen 80igsten Geburtstag. Ein Grund für ein Familienfest, haben wir Kinder entschieden. Man wird nicht alle Tage 80 Jahre alt und nicht alle sind noch so fit und gesund in diesem Alter.
Happy
image
Wir erinnerten uns, dass die Eltern schon einmal alle Freunde und Bekannte zu einem Fest im Rossbuck eingeladen hatten. So etwas ähnliches sollte es wieder werden. Und dann ging es ans Organisieren. Vor allem Sam hat dabei viel Arbeit geleistet und am 11. September ist es dann soweit gewesen; das „Henri-Fest“ konnte stattfinden.
Ungefähr 50 Gäste haben sich bei uns eingefunden und über dies und das geplaudert. Selbstverständlich hat es auch etwas zu essen und zu trinken gegeben.
Comments

Sommerferien in St. Moritz

über die Sommerferien sind wir für ein paar Tage in St. Moritz gewesen.
image
Alain unterwegs durch den Statzerwald
Neben der üblichen Wanderung nach Pontresina, wegen dem „grünen Kuchen“ Winking sind wir auch im Nationalpark gewandert. In diesem Sommer ist die ‚Jugi‘ in St. Moritz in grösserem Umfang renoviert worden (Fotoalbum).

Comments

ein Flug mit der Ju-52

Am Samstag (3. Juli 2010) war es soweit, die Hebeisen Brüder konnten ihren Ju-52 Flug erleben. Als Idee zum 50igsten Geburtstag von Hannes mussten wir mehr als ein Jahr warten bis es endlich soweit war.
image
Die Ju-Air in Dübendorf betreibt noch vier Junkers Ju-52, die liebevoll „Tante Ju“, oder etwas hässlicher „Wellblech Gans“, genannt wird. Fotos gibt es natürlich eine ganze Menge, von Sam und von mir.
Comments

Nadine, wieder zuhause

Flug LX2027, Ankunft 26. 05. 2010 17:35 Uhr, das sagt eigentlich schon alles. Nadine beendet ihre Au-pair Zeit in Madrid und trifft heute wieder in der Schweiz ein.
image
Zusammen mit einigen ihrer Kolleginnen und Freundinnen haben wir sie auf dem Flughafen abgeholt und haben zuhause erste Eindrücke ausgetauscht. Die Zeit von Skype, facebook und e-Mail ist bereits Vergangenheit, schön dass alle wieder zusammen sind.
Comments

Familientreffen in Thann (F)

Über das Wochenende sind wir nach Thann im Elsass gefahren und haben unsere Freunde Michèle und Anne besucht, beide natürlich schon längst verheiratet. Es sind vor allem unsere Eltern gewesen, die eine freundschaftliche Bande aufgebaut haben. Auch „Kaki“, der unentbehrliche Helfer im Rebberg von Charlie, ist mit von der Partie gewesen. Fotos gibt es von Sam und mir.
image
Am Nachmittag haben wir einen Fussmarsch zum Croix du Rangen gemacht. Von dort oben hat man eine herrliche Aussicht auf Thann und die Umgebung.
Comments

immer noch Winter

der Winter ist hartnäckig in diesem Jahr. Immer wieder schneit es von neuem, sobald der alte Schnee weggeräumt oder geschmolzen ist.
image Tätzli im Schnee
Das dauert nun schon seit Anfangs Dezember an und man fragt sich, wann das einmal aufhört.
Comments

Nacht-OL im Swiss-O Magazin

Das Hauptthema in der Märzausgabe des swiss-orienteering magazines ist dem Nacht-OL gewidmet.
image
Nichts besonders, könnte man meinen, denn es ist wieder die Zeit der Nacht-OL Trainings für die kommende Nacht-OL Schweizermeisterschaft. Aber ..
.. das Titelbild und die meisten Fotos im Bericht stammen von meinem Bruder Samuel. Es hat sogar ein Interview von uns zwei drin.
Happy
Comments

Laufwochen auf Mallorca

bereits zum zweiten Mal leitet MegaJoule die Laufwochen in Peguera (Mallorca).
image
Nach dem Erfolg vom letzten Jahr haben sie das Angebot ausgebaut. Darum hat Marianne vom 21. Februar bis am 6. März in Spanien gearbeitet. Eine ganze Sammlung von Fotos gibt es auf Flickr.
Comments

Dornier Museum, Friedrichshafen

In Friedrichshafen ist im diesem Sommer das Dornier Museum eröffnet worden. Friedrichshafen ist nur eineinhalb Autostunden von Winterthur entfernt.
image
Wir, meine beiden Brüder und ich, haben schon länger davon gesprochen, dieses Museum zu besuchen. Über die Weihnachtstage haben wir uns dann entschieden, dass wir das noch in diesem Jahr tun werden (Fotos).
Das Dornier Museum ist nicht so gross wie die Flugzeugabteilung im Technischen Museum München. Es ist aber nach modernsten Gesichtspunkten gestaltet, sehr informativ - es wird nie langweilig und zeigt ein eindrückliches Bild der Firma Dornier zu Beginn des 20-igsten Jahrhunderts auf.
Comments

Winter, -14°C

und gleich noch richtig. Arktische Winde bescherten uns eine Temperatursturz von plus 5 auf minus 14 Grad Celsius, brrr.
image
In der Nacht hat es dann auch noch geschneit, sodass es tatsächlich aussieht wie im Winter. Allerdings sagt die Wetterprognose bereits wieder wärmeres Wetter für Weihnachten voraus. Jedenfalls sieht Winterthur hier aus wie es im Winter sein soll; bedeckt mit Schnee.
Comments

Städtereise Madrid

Nadine ist seit zwei Monaten als Au-pair in Madrid, also höchste Zeit, um einmal nachzusehen wie es ihr geht Winking
Marianne hat mir ein Wochenende in Madrid geschenkt. Mit dem Flugzeug sind wir am Freitag Abend angekommen und anschliessend sind wir mit Nadine zum Abendessen gegangen.
image
Am Samstag haben wir ein paar berühmte Plätze und Gebäude angesehen und selbstverständlich haben wir im Zentrum auch die grossen Einkaufsstrassen „gesehen“. Eindrücklich ist auch die U-Bahn (Metro) mit ihrem dichten Verbindungsnetz.
Am Sonntagmorgen sind wir im Retiro-Park spazieren gegangen und haben das angenehme Herbstwetter genossen.
Comments

Sepp wird 60, Churchill-Pfeil

Sepp Reichlin, ein guter Kollege von uns, feiert seinen 60-igsten Geburtstag. Dazu hat er Verwandte und Freunde zu einem „speziellen Anlass“ eingeladen. Um 10.00 Uhr traf man sich auf dem Perron am Bahnhof Winterthur.
image
Mit dem Churchill-Pfeil, einem umgebauten Roten-Pfeil ging die Fahrt durchs Zürcher Weinland, zum Rheinfall, dem Rhein und Untersee entlang nach Kreuzlingen. Und von dort über den Seerücken nach Weinfelden und zurück nach Winterthur. Eine gelungene Überraschung, die in bester Erinnerung bleibt.
Comments

Velotour Tössegg - Eglisau

In den Herbstferien benutzen wir die Gelegenheit und fahren bei schönstem Herbstwetter mit den Velos ins Zürcher Unterland.
image
Erste Station ist die Tössegg, von dort geht es weiter nach Eglisau und dann in den Rafzer-Zipfel. Über Rüdlingen, Flaach, Volken führt unsere Tour wieder zurück nach Winterthur. Überall in den Rebbergen wird bereits eifrig ‚gewümmet‘.
Comments

Abreise nach Madrid

Maturzeugnis, Silberne Hochzeit, ein Zeitabschnitt geht langsam aber sicher zu Ende; die Kinder werden bald erwachsen sein. Bevor Nadine ihr Studium an der Uni beginnt hat sie sich für einen Auslandaufenthalt entschieden. Sie tritt in Madrid eine Au-Pair Stelle an, gleichzeitig wird sie ihr Spanisch an einer Schule verbessern.
image
Heute ist Abreisetag. Dieser fällt nicht allen gleich leicht Winking
Wir begleiten sie bis zum Flughafen und geniessen mit ihr noch einen Kaffee bei Starbucks.
Comments

25. Hochzeitstag

damals, vor 25 Jahren ..
Heute feiern Marianne und ich unsere Silberne Hochzeit. Kaum zu glauben, aber es sind tatsächlich schon 25 Jahre seither; die Zeit vergeht wie im Flug. Apropos Flug, Marianne ist noch nie in einem Helikopter geflogen. Das haben wir heute nachgeholt.
image
Von Sitterdorf aus sind wir über dem Bodensee und Untersee entlang nach Stein am Rhein geflogen, eine Extrarunde über dem Rossbuck und dann wieder zurück nach Sitterdorf. Herrlich, wie alle OL-Wälder in unserer Region von oben aussehen. Ein paar weitere Fotos habe ich auf mobileMe (apple) geladen.
Comments

Maturfeier Nadine

Nadine hat ihre Zeit als Gymnasiastin abgeschlossen. Für die letzten mündlichen Diplomprüfungen hat sie sich während den Sommerferien vorbereitet. Heute findet die Diplomfeier mit der Übergabe der Maturzeugnisse statt.
image
Kolleginnen, Freunde und Bekannte sind zu diesem Anlass ins Stadthaus
Winterthur
gekommen.
Comments

Velotour Ostsee

Vom 19. Juli bis am 25. Juli sind Alain und ich mit dem Velo, pardon Fahrrad, in Ostvorpommern unterwegs gewesen. Von Stralsund aus sind wir über die Insel Rügen nach Greisfwald, Wolgast, Zinnowitz (Insel Usedom), Peenmünde bis nach Usedom gefahren.
image
Unser Gepäck ist vom Reiseveranstalter jeweils ins Hotel der nächsten Etappe transportiert worden. Das Wetter hat auch mitgemacht, wir sind nie verregnet worden
Winking
Die Fotos dazu gibt's wie immer auf Flickr zu sehen.
Comments

HTI Peenemünde

Am Mittwoch haben wir auf unserer Velotour einen "Extratag" eingeschaltet; eine Rundreise von Zinnowitz nach Peenemünde und zurück. In Peenemünde gibt es einiges zu sehen, allem voran das Historisch-Technische Informationszentrum (HTI), ein Museum über die Zeit von 1936 bis 1945 als in Peenemünde ein riesiges Versuchs- und Testgelände für Raketen und andere neuartige Fluggeräte (V1, He 176, Me 163) existierte.
image
(weitere Fotos aus dem Hist.-Technischen Informationszentrum)
Die permanente Ausstellung im erhalten gebliebenen Kraftwerk widmet sich vor allem der Entwicklung des Aggregats Nr. 4 (A4), die dann als V2 eingesetzt wurde. Eine A4 ist am 3. Oktober 1942 erstmals erfolgreich gestartet worden.
Damit begann das eigentliche Raumfahrt-Zeitalter.
Comments

Ostern, Klingenzell und OL

perfektes Frühlingswetter über die Ostertage, das uns, das heisst Alain und mich, dazu animierte am Karfreitag eine Velotour durch den Hörnliwald bis nach Moorwilen, Klingenzell und Freudenfels zu machen.
image
Marianne und Nadine weilten in Ravensburg an einem Trainingslager des NWK-NOS. Am Ostermontag trafen wir uns dann in Thundorf am Weinfelder OL.
Comments

50-er Klub

Noch ein Mitglied im Klub der 50-Jährigen! Winking Hannes hat heute diesen "runden" Geburtstag gefeiert. Dazu haben sich alle Hebeisens auf der Burg Hohenklingen zu einem gemeinsamen Mittagessen getroffen.
image
Die Burg Hohenklingen ist erst im letzten Jahr nach umfangreichen Restaurationsarbeiten wieder als Restaurant eröffnet worden. Der grösste Teil der Burg kann frei besichtigt werden. Vom Turm aus hat man eine gute Aussicht nach Westen (Hemmishofer Brücke), Süden und nach Osten.
Comments

Maturarbeit Nadine

an diesem Samstag hat Nadine ihre Maturarbeit an der Kantonsschule Rychenberg präsentiert. Nachdem die Maturandinnen und Maturanden ihre Arbeiten im Dezember abgegeben hatten konnten, oder mussten, sie diese in einer 20 minütigen Präsentation vorstellen.
image
Nadine hat in ihrer Arbeit "OL und Alltag" versucht aufzuzeigen welchen Einfluss im Verhalten der Leistungssport auf ähnliche Situationen im Alltag (daily life) haben kann. Ihre Thesen hat sie durch Interviews mit Spitzensportlern (Simone Niggli, Tom Bührer), Breitensportlern und Gelegenheitssportlern belegt.
Comments

Sommerferien, NVG08

NVG steht für Nordvestgaloppen, einem Viertage-OL der alle zwei Jahre in der Vestfold stattfindet. Zentralort war dieses mal Voss in der Nähe von Bergen.
image
Mit knapp 1000 Teilnehmern sind die NVG natürlich ein "kleiner" Anlass verglichen mit dem O-Ringen. Uns hat aber die Ambience des NVG gefallen. Alain ist erstmals alleine in seiner Kategorie gelaufen. Mehr Fotos von unseren Ferien gibt es als Album auf meinem Flickr-Account.
Comments

Sommerferien, wandern in Jotunheimen

nach dem schwedischen 5-Tage OL sind Alain und ich durch Norwegen gereist, um in Jotunheimen zu wandern.
image
In Jotunheimen stehen Norwegens höchste Berge (Galdhøppigen 2469müM). In Lom, wo wir zwei Tage verweilten, besuchten wir auch das Fjellmuseum welches interessante Informationen über Norwegens Bergwelt vermittelt.
Comments

Sommerferien, O-Ringen

in diesem Jahr verbrachten wir unsere Sommerferien in Skandinavien. Zuerst ging es an den O-Ringen in Sälen (Dalarna). O-Ringen bezeichnet sich zurecht als "grösster OL-Anlass der Welt".
image
Mit 23000 Teilnehmern in über 120 Kategorien ist es eine erstaunliche logistische Leistung, die die Organisation hier jeweils zeigen. Vor allem der Bustransport zu den einzelnen Etappen ist beachtlich.
Comments

Jugitag 2008

Jedes Jahr findet der kantonale Jugendriegetag statt. In diesem Jahr ist er vom TV Dinhard organisiert worden. Dinhard liegt knapp 10km von Winterthur entfernt. Für Alain hat der Tag trotzdem bereits um 5.30 Uhr begonnen, recht früh für einen Sonntag
Winking
image
Am Nachmittag habe ich eine kleine Velotour nach Dinhard unternommen, soweit kann ich bereits wieder Velo fahren (ohne Steigungen versteht sich).
Comments

Schauenberg, Spaziergang mit Alain

schönes und angenehmes Wetter, zudem brauche ich mal wieder eine Pause und Alain ist spontan begeistert gewesen von der Idee heute Nachmittag einen kurzen Ausflug auf den Schauenberg zu machen. Also los! Nur eine knappe halbe (Auto-)Stunde von Winterthur entfernt, hat man das Gefühl in einer anderen Welt zu sein (Tösstal, Weiden). Und nicht zu vergessen, vom Schauenberg aus hat man eine super Aussicht: die Berge im Süden (noch schneebedeckt) und im Norden sieht man bis zum Hohentwiel bei Singen.
image
Alain sitzt auf der ehemaligen Burgmauer
Nachdem die Burg im 14. Jahrhundert niedergebrannt wurde ist auf dem Schauenberg im 16. Jahrhundert eine Hochwacht aufgebaut worden.
Comments

relaxing

beinahe, aber ein paar Tage ausruhen während den Weihnachtstagen genügt bereits.
Comments
top